neu Mo
10.10.22

Oktober
2022

Beginn 20:00 Uhr Einlass 18:30 Uhr

Tickets

Editors

EBM Tour 2022

Support: tba

Teilen:

Editors melden sich heute mit ihrer neuen Single „Heart Attack“ zurück. Der Track ist ihre erste neue Musik seit 2019 und die erste Veröffentlichung in ihrer neuesten Inkarnation mit dem mit dem Ivor Novello ausgezeichneten Komponisten und Produzenten Benjamin John Power, alias Blanck Mass, der sich der Band als Vollzeitmitglied anschließt.

Mit seiner pulsierenden elektronischen Intensität, den mitreißenden, von den 80er Jahren inspirierten Synthesizern und den epischen, treibenden Drum-Pads ist „Heart Attack“ der perfekte Einstieg in die neue Ära der Editors und fügt sich gleichzeitig nahtlos in das Songbook der Band ein; seine Gothic-Sounds und Tom Smiths grüblerischer Gesang machen ihn sofort erkennbar. „Heart Attack ist ein Lied über Besessenheit, darüber, sich in jemandem zu verlieren, ein Liebeslied, ein morbides Liebeslied“, sagt Smith.

Für das Video haben sich Editors mit dem bahnbrechenden Regisseur und visuellen Künstler Felix Geen zusammengetan, der bahnbrechende KI-Technologie verwendet hat, um eine riesige, düster-psychedelische Reise zu kreieren, wie er erklärt:

"Wenn ich ein Musikvideo drehe, versuche ich normalerweise, mich auf den Song einzustimmen und das Bild zu finden, das am lautesten widerhallt. In letzter Zeit habe ich in meinen Videos mit künstlich erzeugter Kunst gearbeitet. Es handelt sich um eine relativ neue Technologie, aber ihre Entwicklung schreitet immer schneller voran. Es bleibt abzuwarten, inwieweit sie das Potenzial hat, den visuellen Schaffensprozess vollständig zu revolutionieren. Ich betrachte die Arbeit mit der KI derzeit als eine Zusammenarbeit mit einem verrückten Autoren, der zu viel LSD genommen hat. Es ist sicherlich sehr interessant, von einem Computer, der zu viel gesehen hat, auf eine psychedelische Reise mitgenommen zu werden.

Benjamin John Power, der bereits mit den Editors zusammengearbeitet und deren sechstes Album Violence mitproduziert hat, schließt sich Smith, Justin Lockey, Elliott Williams, Russell Leetch und Ed Lay an und leitet ein weiteres kühnes Kapitel für eine Band ein, die kreativ nie stillgestanden hat. Zu diesem Schritt erklärt er: "Nachdem ich nun schon seit fast fünf Jahren mit der Band zusammenarbeite, schien der Beitritt zu Editors eher eine natürliche Entwicklung zu sein als eine Entscheidung, die man treffen musste. Wir wissen, dass wir gut zusammenarbeiten, kreativ auf einer Wellenlänge sind und alle sehr eng befreundet sind. Teil eines 'kreativen Konglomerats’ zu sein, ist etwas, das ich schon lange nicht mehr erlebt habe. Wieder Teil von etwas zu sein, das auf diese Weise funktioniert, ist gleichermaßen befreiend und aufregend.

Die Band, die sich im Laufe ihrer 17-jährigen Karriere geweigert hat, still zu stehen, leitet mit „Heart Attack“ die nächste Ära einer der faszinierendsten und beständigsten musikalischen Erfolgsgeschichten Großbritanniens ein. Alle 6 Studioalben der Editors haben sich in den Top 10 der britischen Charts platziert, 2 davon auf Platz 1, und ihr Debütalbum The Back Room stand in der engeren Auswahl für den Mercury Prize. Auf ihrer letzten Tournee spielten sie 2020 in der OVO Arena, Wembley, ihre bisher größte Headline-Show in Großbritannien, was ein Zeichen für ihr stetig wachsendes Publikum ist. Ihre Erfolge auf der anderen Seite des Ärmelkanals sind ebenso beeindruckend, denn sie spielen regelmäßig ausverkaufte Tourneen und Headliner-Festivals in ganz Europa und darüber hinaus, wie die unten aufgeführten Termine der Europatournee zeigen. Der Schlüssel zu ihrer Langlebigkeit liegt wohl in ihrer Fähigkeit, ihren Sound ständig weiterzuentwickeln und dabei kompromisslos an ihrer Vision festzuhalten. Wenn „Heart Attack“ irgendetwas hergibt, dann wird das nächste Kapitel diesen Trend fortsetzen.

FAQ

Presse

Gustav-Esche-Straße 6
04159 Leipzig

+49 341 484000
info@haus-und-park.de